4. Kanzlei-Boutiquen Salon Berlin | 29.04.2015

Gastgeber: HK2| www.hk2.eu

PERCONEX Präsentation (PDF, Download)

4. Veranstaltung am 29. April 2015

Beim 4. Salon war die IP/Arbeitsrechtsboutique HK2 am Hausvogteiplatz unser Gastgeber.

Das Thema „Juristisches Interimsmanagement -Projektjuristen - Alternative Entwicklungen zur klassischen Personalrekrutierung auf dem Rechtsmarkt“ hat gehalten was es versprochen hat: Eine lebhafte, spannende Diskussion in interessierter Runde.

Dr. Olaf Schmitt, Volljurist und Geschäftsführer von Perconex, begann seine Karriere in einer englischen Grosskanzlei und hat dabei schon vor 10 Jahren festgestellt, dass einige Arbeiten nicht unbedingt von Volljuristen mit zwei vollbefriedigenden Staatsexamina durchgeführt werden müssen und dass es manchmal auch auf ganz andere Sachen ankommt, z.B. Projektmanagementerfahrung. Er brachte das Konzept der Projektjuristen nach Deutschland und sorgt im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung für eine personelle, kurzfristige oder kurzzeitige personelle Ergänzung in Kanzleien und Unternehmen, meist bedingt durch sich ausweitende Projekte oder Elternzeiten.

Natürlich stehen bei diesem Konzept viele Fragen im Raum:

Wie kann man für die Qualität solch externer Mitarbeiter garantieren? Wer übernimmt die Haftung für deren Arbeit? Wie wird die Vertraulichkeit des Mandats geschützt? Was sind sonstige Regularien, die beachtetet werden müssen? Und: wie kommuniziere ich es gegenüber den Mandanten bzw. wie rechne ich diese zusätzlichen Mitarbeiter ab?

All diese Fragen wurden von Olaf Schmitt und in der regen Diskussion mit den Teilnehmern beantwortet. Fest steht, das Konzept des temporären, ergänzenden Einsatzes von juristischen Mitarbeitern ist auch für kleine Kanzleieinheiten sehr interessant.

Im Anschluss hatten die Teilnehmenden wiederum Zeit, sich untereinander zu vernetzen.

 

zurück
zur Übersicht