Aktuelle Veröffentlichungen

Legal Innovation: Können Anwälte und Kanzleien
Innovationen auf dem Rechtsmarkt ignorieren?
erschienen in: Haufe, 05.08.15
(
www.professionelles-kanzleimanagement.de) > externer Link

"Es braucht Zeit, Energie und Geld" – Richtig Netzwerken
Interview mit Cornelius Brandi in: Legal Tribune ONLINE, 09.12.14
(www.lto.de) > externer Link

"Wer nicht aktiv ist, wird vergessen" – Akquirieren via Xing & Co.
Interview mit Joachim Rumohr in: Legal Tribune ONLINE, 27.11.14
(www.lto.de)  > externer Link

Für kleinere Kanzleieinheiten, insbesondere Boutiquen,
ist Netzwerken existenziell
erschienen in: Haufe online, 07.10.14, Bucerius CLP-Expertenblog (www.haufe.de) > externer Link

Produktentwicklung in Anwaltskanzleien
5 Tipps, wie Sie Mandanten langfristig binden

erschienen in: Legal Tribune ONLINE, 25.08.14
(www.lto.de)  >
externer Link

Vom Juristen zum Unternehmer - wie gelingt
die eigene Kanzleigründung?

erschienen in: Haufe online, 26.06.14, Bucerius CLP-Expertenblog (www.haufe.de) > externer Link

Produktentwicklung in Anwaltskanzleien
erschienen in: JURNAL, 2/2014, Seite 3
(www.soldan.de) > PDF

Wer fragt, gewinnt Mandantenbefragungen
erschienen in: Legal Tribune ONLINE, 03.06.14
(www.lto.de)  >
externer Link

Sind Sie wunschlos glücklich … ? - Mandantenbefragungen
erschienen in: Haufe online, 11.04.14, Bucerius CLP-Expertenblog (www.haufe.de) >
externer Link

CLP-Studie zur Partnerwerdung: Motivierende Bewertung
und Transparenz? Fehlanzeige

erschienen in: Haufe online, 19.11.13, Bucerius CLP-Expertenblog
(
www.haufe.de) > externer Link  > PDF

Das Daten-Dilemma, Monitoring und Compliance
erschienen in: unternehmensjurist 6/13, S. 38 - 41
(www.unternehmensjurist.de )  > 
PDF

Kanzleien in Deutschland
(Anm.: Autorin diverser Kanzlei-Profile)
Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
(www.kanzleihandbuch.de)  > externer Link

Hinweis auf sonstige Veröffentlichungen

Legal-Startups digitalisieren den Rechtsmarkt – und
haben viel Potenzial
> externer Link

 

Ausbildung

1998

2. Juristisches Staatsexamen, OLG Schleswig

10/1997 – 12/1999

Diplom-Aufbaustudium Kulturmanagement an der Hochschule für Musik und Theater, Hamburg

Schwerpunkte: Marketing, Wirtschaft/Finanzen, Planung/Organisation, Mitarbeiterführung, Recht

1995

1. Juristisches Staatsexamen, Hamburg

1989 - 1995

Studium der Rechtswissenschaften (9 Fachsemester), u.a. an den Universitäten Passau, Hamburg und Toulouse

Sprachen

• Englisch
(sehr gut)

• Französisch
(fließend)

• Spanisch
(gute Grundkenntnisse)

Mitgliedschaften

Deutscher Anwaltverein (DAV), BRAK

Mitglied seit 2001

Wirtschaftsjunioren Berlin

seit 11/2002 Mitglied, seit 2010 Fördermitglied
08/2008 –12/2010 Leitung des Arbeitskreises Kommunikation
01/2009 – 12/2010 Pressesprecherin
03/2012 – 07/2012 Kulturpatin bei Kinder im Museum e.V.
im Rahmen des Projekts Kulturpatenschaft

Junge Freunde der deutschen Oper e.V.

Mitglied von 09/2009 – 12/2013
2010 Mitinitiatorin des neuen Formats „Opera Lounge“

Frauenmuseum Berlin e.V. (FMB)

seit 09/2013 Vorstand und Fördermitglied

Sonstige Aktivitäten

seit Mai 2012

Kunstagententätigkeit für verschiedene Künstler

seit März 2012

Projektentwicklung im Bereich Pro Bono, aktuell
in Kooperation mit proboneo gGmbH

03/2013 – 09/2013

Pro Bono Legal Advisor bei Transparency International, Berlin